Brustvergrößerung

Brustvergrößerung Kosten

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Implantat kosten in der Regel zwischen 5000 € und 7000€. Je nach Größe, Material und Operationstechnik unterscheiden sich die Preise. Nur der ausgewählte plastische Chirurg kann Auskunft über die Brustvergrößerung Kosten geben.

Preistabelle bzw. Kosten einer Brustvergrößerung in Deutschland

Brustvergrößerung mit Silikonimplantatenab 5.500 Euro
Brustvergrößerung mit B-Lite Implantatenab 10.000 Euro
Brustvergrößerung mit Eigenfettab 3.500 Euro

Kosten Brustvergrößerung in Deutschland

Die Kosten für eine Brustvergrößerung sind natürlich immer individuell. Wenn Sie sich Ihre Brüste vergrößern lassen möchten, richten sich diese nach Standort, Operationstechniken, Länge des Krankenhausaufenthaltes, Hersteller & Anbieter, sowie der Größe und dem Material des gewünschten Implantats. Wir arbeiten eng mit Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie zusammen und daher ist es uns möglich, Ihnen einen ungefähren Richtwert für Brustvergrößerungen in Deutschland aufzuzeigen.

Diese Tabelle ermöglicht Ihnen einen Überblick über die ungefähren Preise der aktuellen Kosten / Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Was kostet eine Brustvergrößerung und wie lässt sie sich finanzieren?

Gemäß den Schätzungen der renommierten Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Plastische Chirurgie (DGÄPC) lassen sich in Deutschland pro Jahr bis zu 2000 Frauen die Brüste vergrößern und dabei ist die Tendenz weiter steigend. Brüste vergrößern kosten in etwa zwischen 4.000 und 8.000 EUR. und variieren, je nach Implantatgröße, Hersteller und Anbieter. Diese immensen Kostenunterschiede lassen sich auf die Region, das individuelle Arzt- und Anästhesisten-Honorar, die Art der Brustvergrößerung sowie der gewählten Silikonimplantate zurückführen. All diese Parameter sowie weitere individuelle Ausgangslagen & Wünsche, machen eine genauere Kostenangabe unmöglich. Lassen Sie sich von Ihrem gewählten Chirurgen beraten und sich im Vorfeld eine exakte Kostenaufstellung zukommen. Brüste vergrößern kosten zwar einiges, aber bei Hersteller sowie Material der Silikonkissen und Ausführung eines erfahrenen plastischen Chirurgen sollte nicht gespart werden.

Brustvergrößerung Krankenkasse

Die Krankenkasse kommt für eine chirurgische Brustvergrößerung in der Regel nicht auf, da für Leistungen durch die Krankenkassen eine „medizinische Notwendigkeit“ vorliegen muss. Da Brustvergrößerungen meist aus ästhetischen Gründen vollzogen werden, kommt eine Kostenübernahme der Krankenkassen nur in den seltensten Fällen vor. Unter speziellen Umständen und unter Vorlage diverser Atteste sowie Gutachten von unabhängigen Ärzten und Psychotherapeuten, kann eine Brustvergrößerungs-OP von der zuständigen Krankenkasse als „medizinisch notwendig“ eingestuft und somit kostentechnisch getragen werden. Hierzu lassen Sie sich am besten von Ihrem zuständigen Facharzt beraten!

Brustvergrößerung Kosten - Finanzierung

Da eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse nur in sehr seltenen Fällen erfolgt, stehen viele Frauen vor der Frage, wie sie sich ihre Brustvergrößerung finanzieren können. Auch dafür haben die meisten plastischen Chirurgen in Deutschland bereits eine Lösung gefunden und arbeiten mit medizinischen Finanzierungsexperten wie bspw. medkred oder auch medipay zusammen. Fragen Sie am besten gleich bei Ihrem gewählten Schönheitschirurgen nach einer solch zinsgünstigen Finanzierungmöglichkeit.

Wichtige Information an Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie / Schwerpunkt Brustvergrößerung

Sie möchten sich gerne auf unserer Website für Brustvergrößerung als Facharzt eintragen lassen?

Sie erfüllen unsere Aufnahmekriterien wie:

  • Sie sind Ausgebildeter Facharzt für Plastische und Asthetische Chirurgie mit Schwerpunkt Brustchirurgie?
  • Sie haben ausreichend Berufserfahrung (Nachweis über mehr als 100 Brustoperationen)?
  • Sie führen regelmäßige Weiterbildungen zur Brustvergrößerung?
  • Sie weisen eine Mitgliedschaft bei der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch- Plastischen Chirurgen (VDÄPC) oder der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgen (GÄDC) auf?
  • Sie haben mehr als 50 positive Bewertungen bei JAMEDA (Deutschlands größte Arztempfehlung) und eine Durchschnittsnote von maximal 1,5?

Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht und setzen uns nach eingehender Überprüfung umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Zum Kontaktformular