Brustvergrößerung von B auf C

Brustvergrößerung von B auf C – Ihr Weg zu größeren Brüsten

Eine Brustvergrößerung von B auf C  ist der Traum einiger Frauen. Viele Frauen sind mit Ihrer Oberweite nicht zufrieden und wünschen sich ein volleres, voluminös wirkendes Dekolletee. Da kann schon eine Brustvergrößerung um eine Körbchengröße, wie bei B auf C der Fall, helfen. Sollen die Brüste um eine Körbchengröße erweitert werden, so kommen in der Regel Implantate mit einer Füllmenge von 250 ccm infrage.

Entscheidend ist, dass vor einer Brustvergrößerung von B auf C Ihr Wunsch mit den machbaren, operativen Möglichkeiten abgeglichen wird. In manchen Fällen reicht eine Vergrößerung um eine Körbchengröße nicht aus oder es sollte noch eine Neupositionierung der Brustwarze vorgenommen werden. Wichtig ist, dass die Brüste in Körbchengröße C auch zu Ihnen und Ihrem Körper passen. All das kann im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs geklärt werden.

Brüste vergrößern von B auf C – wie läuft die Behandlung ab?

Eine Brustvergrößerung von B auf C wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Im ersten Schritt werden die Schnitte in der Unterbrustfalte gemacht. Alternativ kann auch der axiliäre Zugang, über einen minimalen Schnitt in der Achselhöhle, gewählt werden. Über die gesetzten Schnitte kann dann die Positionierung der Implantate erfolgen.

Nach einer Brustvergrößerung von B auf C müssen Sie meist eine Nacht in der Klinik bleiben und müssen für die nächsten 6 Wochen einen speziellen Stütz-BH tragen. Dies ist wichtig, damit die Implantate an der richtigen Stelle einwachsen können und ein optimales Ergebnis erreicht wird.

Brustvergrößerung von B auf C

Brustvergrößerung B auf C und Straffung – kann das kombiniert werden?

Eine Kombination einer Brustvergrößerung von B auf C und einer Bruststraffung ist in vielen Fällen sogar unumgänglich. So kann es beispielsweise nach Schwangerschaft und Stillzeit dazu kommen, dass die Haut im Bereich der Brust an Elastizität verliert. Überschuss an Haut entsteht, der im Zuge einer Brustvergrößerung operativ entfernt werden sollte. Auch eine Kombination aus Brustvergrößerung und Straffungs-OP kann zu einer harmonischen Brustkontur führen.

Brüste vergrößern B auf C – welche Risiken bestehen bei der OP?

Bei einer Vergrößerungs-OP von B auf C bestehen natürlich die normalen Narkoserisiken. Außerdem kann es im Zuge einer Brustvergrößerung zu Schwellungen, Blutergüssen oder Empfindungsstörungen kommen, die nach einiger Zeit von alleine wieder verschwinden. In seltenen Fällen kann es bei einer Brustvergrößerung von B auf C zu einer Bildung einer harten, schmerzenden Kapsel rundum das Implantat kommen, einer sogenannten Kapselfibrose. Je nach Schwere der Fibrose kann es sein, dass diese eine zweite, operative Korrektur erfordert.

Brustvergrößerung B auf C Kosten – wie teuer ist eine Brustvergrößerung um eine Körbchengröße?

Sie erfahren die Kosten für eine Brustvergrößerung von B auf C im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs. Die genaue Kostenhöhe hängt unter anderem davon ab, wie umfangreich der Eingriff ist und ob eine Straffungs-OP kombiniert werden soll. Die Dauer des stationären Aufenthalts spielt ebenfalls bei der Kostenfindung eine Rolle.

Gerne können Sie das erste Beratungsgespräch dazu nutzen, sich unverbindlich über die Finanzierungsmöglichkeiten bei einer Brustvergrößerung von B auf C zu informieren und mehr über die Alternativen zu erfahren. Auch die Risiken, die Nachsorge oder die Ausschlussgründe für eine Brust-OP können detailliert erörtert werden.

Brustvergrößerung von A auf B

Brustvergrößerung von A auf C

Brustvergrößerung von A auf D

Brustvergrößerung von B auf C

Brustvergrößerung

Brustvergrößerung Vorher/Nachher

B-Lite Brustimplantate